* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Party
     Persönliches
     Uni
     Sport
     Männer

* Links
     Max's Blog
     Jan's Blog
     Nise's Blog

* Letztes Feedback






Mecklenburger Paarturnen

Boa jetzt hab ich endlich mal wieder was zu erzählen. Also letztes Wochenende war ja mal der Hammer! Aber mal ganz in Ruhe von vorn. (Ich kann jetzt schon mal sagen,dass es ein ziemlich langer Bericht werden wird, also wen es nicht interessiert, hört hier auf. Noch habt ihr die Möglichkeit, denn nachher werdet ihr total gefesselt sein. ^^)

Also alles beginnt so am Donnerstag. Anna, Josi und ich überlegen uns, dass wir ja mal wieder eine „kleine“ Tour durch die Bars von Rostock unternehmen können. Okay, das machen wir schön Freitag Abend, aber vorher gehen wir noch zum Turntraining! Sport muss schließlich sein ^^. Wir also am Freitag 18.30 Uhr zum Training und wen sehen wir da? Mario aufm Balken! Okay Verwirrung bei mir. Was zur Hölle macht ein verdammt gut aussehender Turner von der Uni bei unserem Training??? (ja und dann noch auf dem Balken?) Wir also hin, ein gekonnter Schubs, Blick auf den am Boden liegenden Kerl und die Frage: „Was machst du denn hier?“ (ja so charmant können wir sein ^^(was hat der Kerl auch einfach eine Freundin?)) „Ich muss noch für den Wettkampf morgen üben. Hey willst du nicht mitmachen? Wir brauchen noch Frauen.“ O.o
Das Dumme ist nur, er hat dann noch so 10 min auf mich eingeredet und einem so tollen Typen kann ich natürlich nichts abschlagen. ;-) Also rauf auf den Balken und von gefühlten 20 Personen Anweisungen bekommen, was ich denn in der Übung so machen könnte. Das gleiche am Doppelbarren. Vielleicht fragt sich jetzt jemand, Hä warum denn Doppelbarren, ist doch ein Männergerät und muss sie doch gar nicht turnen. Richtig! Aber dieser Wettkampf ist ein Paarturn-wettkampf und da muss jeder Teilnehmer jeweils eine Übung an einem Damen- und einem Männergerät absolvieren. Ja lustige Aktion, ich kann ja auch so gut an einem Männergerät  turnen! Naja ich hab mich dann für Raufstellen und mit dem Arsch wackeln entschieden ^^ Okay Übung grob zusammen gefasst (also ich vergesse zwar noch die Hälfte aber was solls) Abend ging es natürlich trotzdem noch mit den Mädels durch die Bars. Auch wenn Martin (in nem späteren Blogeintrag  mehr zu ihm ^^) nicht mehr gekommen ist, war der Abend toll (wie alle Abende mit den Mädels ^^) Um 1 Uhr haben wir dann doch gesagt wir sollten schlafen gehen, weil ich ja morgen Wettkampf hab.
Also ging es Samstags früh raus, denn wir mussten ja um 9 Uhr in der Halle sein. Wir waren dann natürlich die ersten, aber war auch gar nicht so schlecht, so konnte ich langsam wach werden. Zu diesem Zeitpunkt war ich ein totales nervliches Wrack (sonst konnte ich mich immer ewig mental auf einen Wettkampf einstellen und ich denk die ganze zeit daran, dass ich meine Übung vergesse und und und ...) Naja meine treuen Fans (Anna und Josi, die extra auch so früh aufgestanden sind) haben die ganze Zeit versucht mich zu beruhigen ^^ Irgendwann kommt dann doch schon Tuffel (einer der Organisatoren und auch ein gut aussehender Turner, leider vergeben), aber leider erfahre ich von ihm, dass ich nicht mit ihm oder Mario turne. Die Partner wurde nämlich am Freitagabend ausgelost und ich musste ja trinken gehen und war demnach nicht dabei ^^. Naja die anderen kamen dann auch alle so nach und nach und dann kommt Mario auf mich zu: „Komm mal mit, ich stell dir mal deinen Partner vor.“ Oh Gott, jetzt erfahre ich mit wem ich nachher die Bodenübung machen muss. Hoffentlich ist er gut (und sieht vielleicht auch noch gut aus). Was ist wenn ich ihm zu schlecht bin? ... Joar das waren die Gedanken, die mir da so durch den Kopf gingen. Und dann: „Das ist Locke.“ Ja er hat mir auch seinen richtigen Namen gesagt, aber das fange ich jetzt nicht an, stiftet nur Verwirrung. Okay der sieht nett aus. Kurzer Plausch und wir sind uns einig, wir werden erster von hinten. So dann ging es endlich los, Einmarsch Hand in Hand (ja so schnell geht das, wo früher noch Briefchen geschrieben wurden ...). So Kurzzusammenfassung meiner Geräte: Beim Rad falle ich leider vom Balken, stehe dafür aber die Rolle, die ganze Drehung auf einem Bein und die halbe gesprungene Drehung. Endnote 8,2 (ohne Sturz wäre es eine 9,2 gewesen, was echt gut ist.). Am Barren hab ich eine erstaunliche 9,3 bekommen! (hat mein Rumwackeln doch was gebracht ^^) Aber die Jungs am Balken und Stufenbarren waren ja mal der Oberkracher! Was die da gemacht haben, einfach genial. Einige in Röckchen und pinker Unterwäsche, oder in Damenanzügen. Dann machen die da einfach mal ne Standwaage auf dem Stufenbarren oder wechseln den Balken während der Übung. Aber jetzt wurde es erst schwierig, jetzt mussten wir uns eine Bodenübung zur Musik überlegen. Eine Stunde zeit musste reichen, aber das Problem hatten ja alle anderen auch. Zur Musikauswahl standen Lord of the Dance und die Titelmusik von Baywatch. Für uns stand natürlich gleich fest, Baywatch muss es sein, so schön mit Rettung und verlieben. Eine echte Lovestory halt. Der Anfang war schon sehr genial. Ich sitze gemütlich auf der Bodenmatte und sonne mich, dann kommt er mit seiner sehr(!) kurzen roten Hose und freiem Oberkörper vorbei und post vor mir. Es war echt schwer sich an die Story zu halten und gelangweilt zu tun ^^ Ja so die Geschichte geht so dahin, ich ertrinke und er kommt mir heroisch mit einem Rondat Salto zur Hilfe.  Ich bin aber schon tot, also wird die Wiederbelebung gestartet, erst prüfen ob ich noch atme, dann Herzmassage und dann Beatmung ... tja ich bin aber zum Glück doch nicht tot und verpasse ihm kurz davor eine Ohrfeige ^^ Ich durfte wirklich zuhauen! Er meinte: „Zieh durch, sonst zieh ich durch.“ Wobei ich da echt kurz überlegt hab ;-) Naja am Ende springen wir dann doch noch aufeinander zu, so wie man das aus Filmen kennt ^^ Ich habe eine 8,7 und er eine 9,05 bekommen und gesamt dann nochmal eine 9,0. Leider waren wir die ersten, sodass unsere Wertungen ein wenig tiefer waren als alle anderen. Aber egal, wir haben dann noch einen guten 6. Platz von 11 gemacht, also die goldene Mitte. Immerhin besser als unser erstes Ziel, erster von hinten zu werden.
So jetzt kommt eigentlich erst das richtig Tolle vom Wochenende. Nachmittags großes Treffen der Teilnehmer zum gemeinsamen sonnen am Strand und dann im Anschluss grillen. Ja Strand war sehr schön und beachen hat auch echt Spaß gemacht. Beim gemeinsamen grillen hat man die Leute auch wirklich mal kennen gelernt. Ich hab endlich mal mehr als die Worte Hallo und Tschüß mit Mario gewechselt, Tuffels Vater kennen gelernt und Tuffel beim wechseln seiner Hose beobachtet ;-) Irgendwann wurde es draußen dann doch ein wenig kälter und wir sind alle rein gegangen. Wie man es vermuten könnte, alle schon ein wenig angetrunken. So ca. 23 Uhr meint Mario dann Urkunden verteilen zu wollen. Joar schön denk ich mir, dann haste auch eine Erinnerung. Einziges Problem nur: die Urkunde bekommt man nur, wenn man eine Hebefigur macht. Klasse Idee! Hat der Kerl nicht mitgekriegt, dass wir getrunken haben? Naja ertsmal abwarten bis wir dran sind. Von den Paaren vor uns waren leider nur recht wenige da, sodass kaum jemand eine Hebefigur machen konnte. Dann der große Moment, Locke und ich werden aufgerufen, ich gehe auf ihn zu, um zu fragen was wir machen wollen und er macht nur eine kurze Geste mit den armen und mir ist sofort klar was er machen will ... die Dirty-dancing-Hebefigur! (genau die Pose die wir nicht in die Bodenübung genommen haben, weil wir sie nie ordentlich hingekriegt haben) Aber hey wozu hab ich was getrunken gehabt? Also Anlauf und Sprung (mehr muss ich ja nicht machen ^^) und was soll ich sagen, es hat super funktioniert. Ich hör oben nur den Kommentar von Mario: „Ihr seid doch verrückt!“ Jupp stimmt ^^ So haben wir uns also noch unsere Urkunde verdient. Dann wurde es da aber doch irgendwie ein wenig langweiliger und wir haben die Jungs (Locke und Sven (gleich mehr zu ihm)) überredet mit uns drei Mädels in den Keller zu gehen (Studentenclub in Rostock). Okay wir fünf also los. Was dem geneigten Leser jetzt vielleicht auffällt, 3 Mädels und 2 Jungs, das geht nicht auf. Stimmt, dumme Sache. Also Locke hat ja quasi mir gehört (er hat auch echt später aufs Wort gehört ^^), demnach mussten sich Anna und Josi um Sven streiten. Tja und wie heiß es im Keller weiterging und wo die Handtücher sind, erfahrt ihr demnächst. ^^

3.5.09 01:04


Werbung


Killerspiele mal wieder am Pranger

Ich hab hier mal einen sehr interessanten Artikel der TAZ gefunden. Endlich mal einer der nicht nur Computerspielen die Schuld an allem gibt.

World Of Bullshit

Wie wäre es, statt der "Computerspiele" mal populistische Studien zu verbieten? Oder deren Lektüre erst "ab 18" zu erlauben? Es würde nichts helfen, die "Experten" sind nicht mehr zu stoppen. VON ARNO FRANK
BERLIN taz
Zwölf Seiten, vollgeschrieben von elf Autoren, liefert der aktuelle Spiegel zum "Amoklauf des Tim K.". Und weil sich in dieser haarsträubend voyeuristischen Titelgeschichte kein einziges die Tat erhellendes Wort findet, schiebt die Redaktion sicherheitshalber gleich im Anschluss drei Seiten zu einem völlig anderen Thema hinterher, denn: "Deutschlands größte Jugendstudie kommt zu alarmierenden Ergebnissen: Neuntklässler verbringen jeden Tag im Schnitt etwa 140 Minuten mit Computerspielen - mehr als 14.000 gelten als spielsüchtig. Hauptattraktion: das Online-Spektakel ,World Of Warcraft'." Was uns das sagen soll? Dumme Frage, Tim K. "liebte" doch auch diese ganzen "Computerspiele", und da kann man mal sehen, wohin das führt und woher so was kommt. Erst "duschen" sich die "Jugendlichen" vor lauter Gedaddel nur noch "alle zwei Wochen", trinken nur noch "Cola light" statt selbst gepressten Orangensaft und essen "Pizza", wovon sie Pickel bekommen und Ränder unter den Augen, und der Rest ergibt sich dann wie von selbst: schlechte Noten, Vereinsamung, Massaker. Eine noch dümmere Frage wäre, nebenbei bemerkt, ob so ein schicker Auftritt auf dem Spiegel-Titel für labile Jugendliche mit Ich-Schwäche nicht auch ein entscheidender Anreiz zum Amoklauf sein könnte. Aber das fragen wir besser mal nicht, das führt zu weit, nämlich zu öden Diskussionen über den Bildungsnotstand oder die journalistische Ethik. Selten jedenfalls ist nach einem Ereignis, bei dem es so wenig zu verstehen gibt, die öffentliche Debatte so schnell ins Groteske und Ärgerliche verrutscht wie in diesem Fall. Je boulevardesker das Medium, desto dringlicher muss es seinem Publikum eine Erklärung liefern, ein Motiv, einen Grund, einen letzten, nicht weiter hinterfragbaren und doch sofort einleuchtenden Anstoß - und kann nicht. Es sei denn, ein Christian Pfeiffer vom Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen kommt daher mit seiner Studie (siehe Inland Seite 7) zu "World Of Warcraft", für die er 44.610 Neuntklässler befragt und ermittelt haben will, dass 3 Prozent der Jungs "süchtig" sind, so richtig süchtig, als wärs Alkohol oder Kokain - und kein Spiel. Ein Spiel übrigens, das, wie jedes gute Spiel, zwar durchaus einen gewissen "Suchtfaktor" aufweist, ansonsten aber so "blutrünstig" ist wie Poker. Hier trifft das, was Harald Staun in der FAS sehr richtig als medialen "Aufklärungsfanatismus" bezeichnet hat, ungebremst auf das "Medienwirkungsgequatsche" von Leuten wie Christian Pfeiffer - der, wir erinnern uns, 2000 vermittels seiner Expertise und eines "Gutachtens" den peinlichen Sebnitz-Fall erst losgetreten hat: Rechtsextreme hätten im Schwimmbad der sächsischen Kleinstadt unter dem Beifall der übrigen Besucher den 8-jährigen Joseph Kantelberg-Abdullah ertränkt. Wenn man "World Of Warcraft" etwas vorwerfen kann, dann höchstens, dass es die Jugendlichen auf spielerische Weise mit den Grundgesetzen des Kapitalismus vertraut macht. Als "Charakter" begegnet der Spieler anderen Figuren, mit denen er kommunizieren, handeln oder auch kämpfen kann, wobei es allerdings wesentlich zahmer zugeht als beim Massengemetzel in Filmen wie "Herr der Ringe". Nun mag man von Rollenspielwelten à la "Herr der Ringe" halten, was man will - zur "Vereinsamung" tragen sie nicht bei, stehen die Spieler doch gerade im Onlinemodus in regem Kontakt miteinander, tauschen sich aus, treffen sich bisweilen sogar ganz wirklich zu LAN-Partys. Natürlich kann mans mit "World Of Warcraft" auch übertreiben. Aber womit kann man das nicht? Natürlich würde es helfen, wenn Eltern nur den Hauch eines inhaltlichen Interesses für den spielerischen Zeitvertreib ihrer Kinder aufbringen könnten - verbotswütige Experten wie Christian Pfeiffer haben dafür keine Zeit, die sind offenbar zu sehr mit ihren Studien und ihrer medienwirksamen Agenda beschäftigt. Wesentlich ausdauernder noch als vorm Computer übrigens hocken die Jugendlichen übrigens noch immer vor dem Fernseher. Dort stehen ihre Chancen derzeit sehr gut, Christian Pfeiffer persönlich zu begegnen. Heute Abend etwa sitzt er um 22.15 Uhr bei Phoenix in der "Expertenrunde" zum Thema: "Nach dem Amoklauf - Wie gefährlich sind Killerspiele?" In der offiziellen Ankündigung dieser wichtigen Sendung ist allen Ernstes von " ,Ego-Shootern' wie ,World Of Warcraft' " die Rede. Schon klar. Diskutieren die Experten demnächst auch über "Pornofilme wie ,Bambi' "? Daraus spricht mehr als nur Dummheit oder Desinteresse. Hier verbirgt sich das eigentliche Problem: eine totale und selbstgefällige und unerschütterliche Ignoranz gegenüber jugendlichen Lebenswelten. Das kann wirklich aggressiv machen, aggressiver noch als sechs Stunden "Counter Strike" am Stück.
17.3.09 22:54


Ich bin da!

So für alle die es interessiert, ich bin jetzt gerade wieder in Bernau, wahrscheinlich so bis Donnerstag. Also falls ihr mit mir was unternehmen wollt oder so, dann schreibt mir ^^
28.2.09 14:18


Filmeabend ^^

Gestern war es endlich soweit, der filmeabend mit stefan und josi stand an. Ich hab mich ja echt schon die ganze woche drauf gefreut und wir haben auch mindestens einen monat gebraucht um den zu planen. Das schlimme war, was wir essen wollten war total schnell klar, aber welche filme schauen wir uns an? Das hat sich vllt 2 tage vorher erst ergeben, welche filme wir gucken wollen, aber das ist doch eigentlich das wichtigste an so einem abend oder? naja wahrscheinlich war es auch mehr ein essabend als ein filmabend. Aber das war alles so hammer lecker! Zuerst haben wir Pizza gemacht, zwar nur mit 2 packungen Käse aber naja, stefan hat dabei schon die augen verdreht ^^ so von pizza wird man ja schon ein bissel sehr satt, aber dann kam der hammer, das kann ich echt nur jedem empfehlen. Ein Himbeer-Quark-Sahne-Dessert. Also ihr müsst euch das so vorstellen: Eine auflaufform am boden völlig bedeckt mit himbeeren, darüber 2 becher geschlagene sahne mit 500 g quarck und ein wenig vanilin-zucker (so gute 5 cm hoch) und oben drauf noch brauner Zucker. Klingt das nicht total lecker? Das ist echt so ein typisches Essen, wenn man Liebeskummer hat, damit kann man sich echtr vollfressen ^^ und für den kleinen hunger zwischendurch, gab es chips und natürlich Knusperflocken. Eigentlich gab es auch noch Eis mit Vanillesoße und warmen Apfelmus, aber wir waren alle schon sowas von satt, dass wir das echt nicht mehr geschafft haben. Ach nebenbei liefen auch noch irgendwelche Filme ^^

Natürlich durfte das thema jungs nicht fehlen ^^ Was wir da wieder alles geplappert haben -.- ob Stefan vielleicht doch schwul ist ?

Naja auf jeden fall hab ich dann noch da übernachtet, war  zwar schon 6 uhr morgens und hatte damit schon fast keinen sinn mehr aber egal. Leider meinte Stefan sich heute morgen noch fast den finger abschneiden zu müssen. Meine güte hat das geblutet, der arme kerl. Ich hoffe mal das wird nicht der letzte filmabend sein ^^

8.2.09 14:35


Alles doof

So nach langem Studi-vz-stalken, hab ich rausgefunden ´, dass auch mario ne freundin hat. Ganz toll, alle kerle die ich gut find haben ne freundin. Naja nach ner Packung Eiscreme ist es nun auch wieder gut. Dafür war ich am freitag ja auf ner kleinen party und hab jens jetzt auch mal ein bissel kennengelernt. Der würde ja mal so gut zu meiner freundin passen, aber naja. 

Aber leute gibts, sag ich euch. Ich wollt grad mit meiner freundin ein bisschen tanzen, da zieht mich einer rum, nimmt mich in die standarttanz haltung, also so ziemlich nah!! und fängt an mit mir discofox zu tanzen. Oh mein gott dacht ich mir, wie komm ich hier weg. Nagut dacht ich 2-3 drehung kannst du ja mal machen, er konnte das auch recht gut und daher dacht ich naja was solls. Aber dann bin ich auch einfach weg. meine güte, wenn der kerl wenigstens gut ausgesehen hätte, hätt ich ja nichts dagegen gehabt, aber so!!!! meine güte nein!

1.2.09 21:57


jehuuuuuu ...

Kaum zu glauben, aber es ist endlich passiert. Ich habe die Prüfung zum gelben Gürtel im Judo bestanden. Boa endlich hat das harte auf die Matte fallen ein ende. Ich hab mir den Gürtel natürlich gleich mal gekauft, soll ja jeder wissen das ich judo kann, wenn er in mein zimmer kommt ^^ Okay< jeder der auch nur ein bisschen ahnung hat, weiß das der gelbe so ziemlich nichts wert ist, aber is ja egal ^^ Auf dem Gürtel ist auch ein kleiner Tiger drauf, toll toll ^^ Ja da müsste ich eigentlich noch den orangenen Gürtel machen, denn ein Tiger is schließlich orange und nicht gelb. Naja mal gucken, wenn ich irgendwann mal zeit hab ... oder auch nicht ^^

 

*Edit: Ich hab heut beim Training zum ersten mal, ganz alleine die Kippe am Stufenbarren geschafft. Ich hab keine ahnung wie ich es gemacht hab und es auch leider nicht nochmal geschafft. Aber das ist ja mal der Hammer, ich übe dieses Teil schon mindestens 2 Jahre und bin nie auch nur ansatzweise hochgekommen (also nur mit Kraft oder so), aber gestern is es einfach passiert und die sah sogar richtig gut aus, wurde mir gesagt. Ich freu mich so, endlich ist Licht am ende des Tunnels (und es ist kein Zug).

26.1.09 12:26


Newsflash

So jetzt ist auch Plan C gescheitert. Ganz toll, also irgendwie guck ich mir echt die falschen aus. Jetzt ist Plan C genau so wie Plan A gescheitert. Also um mal klartext zu reden: Tuffel hat ne Freundin -.- Also wieder zurück zu Plan B, aber da gehts ja irgendwie nicht weiter. naja dafür haben wir heut wieder nen süßen kerl getroffen und sein name fängt natürlich auch mit M an. Echt merkwürdig, aber meine Freundin und ich gucken ja immer so, und die kerlen heißen meist wirklich irgendwas mit M am Anfang. Sind dann immer unsere M&Ms ^^ und die sind echt lecker

ansonsten gibts noch zu sagen, dass SpoWi-Partys doof sind, da kommen viel zu wenig und Männer müssen echt Frauenfilme gucken, da können sie ganz viel lernen! Ich kann jedem ja mal "Eine andere Liga" empfehlen. Was der Typ sich einfallen läßt ist einfach nur der hammer.

20.1.09 22:10


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung